MENÜ Close
Was suchen Sie?

Zukunftswerkstatt Zentralregulierung

Das Zentralregulierungs- und Zentralfakturierungsgeschäft als Bindeglied zwischen Anschlusshäusern und Lieferanten stellt für viele Verbundgruppen auch heute noch eine Kerndienstleistung im Warengeschäft dar. Sie bietet allen am Kooperationsgeschehen beteiligten Marktpartnern Vorteile: kleine und mittlere Unternehmen werden durch dieZentralregulierung/Zentralfakturierung überhaupt erst in die Lage versetzt, belieferungsfähig zu sein, Lieferanten wird bei der Zentralregulierung mit Delkredereübernahme die Erfüllung ihrer Kaufpreisschuld zugesichert und der Rechnungsverkehr wird rationalisiert.

Wie aber geht es weiter mit der Zentralregulierung?

  • Ist das Geschäftsmodell für Verbundgruppen noch zukunftsfähig?
  • Wie steht es um die Regulatorik? Was macht die BaFin als zuständige Aufsichtsbehörde der freigestellten Zentralregulierer?
  • Welche Alternativen und welche Dienstleister gibt es im Warengeschäft und welche Vor- und Nachteile sind damit verbunden?
  • Reicht die bloße Abwicklung des Warengeschäftes oder müssen Verbundgruppen weitere Dienstleistungen im Zusammenhang anbieten, um den Vertragslieferanten langfristig zu binden?

Diese und weitere Fragen möchten wir gerne gemeinsam mit Ihnen und weiteren Partnern diskutieren bei unserer Veranstaltung

ZUKUNFTSWERKSTATT ZENTRALREGULIERUNG
am 21. Februar 2024 von 13.30 – 22.00 Uhr
im Spielfeld Berlin, Skalitzer Str. 85/86, 10997 Berlin

DAS ERWARTET SIE

13:00 Uhr: Check-In im Spielfeld Berlin
13:30 Uhr: Gemeinsamer Mittags-Lunch
14:30 Uhr: Spannende Vorträge und Pitches von Verbundgruppen und Dienstleistern, u.a. NORDWEST Handel AG und weiteren
Abend: Netzwerkabend im Spielfeld

Nutzen Sie diese besondere Veranstaltung inklusive Workshopteil und Netzwerkabend und tragen Sie so mit dazu bei, dass das Zentralregulierungsgeschäft auch in Zukunft von allen beteiligten Marktpartnern als akzeptierte und geschätzte Dienstleistung mit echtem und dauerhaftem Mehrwert für den kooperierenden Mittelstand anerkannt wird.

KOSTEN

Die Teilnahme ist kostenpflichtig und kostet EUR 99,- zzgl. USt.für ServiCon Mitglieder sowie EUR 149,- zzgl. USt. für ServiCon Nicht-Mitglieder.

Zur kostenpflichtigen Anmeldung

Datum
21.02.2024
Uhrzeit
13.30 bis 22.00 Uhr
Ort
Spielfeld Berlin, Skalitzer Str. 85/86, 10997 Berlin
Zurück zur Übersicht
Julia Simonis
Julia Simonis Julia Simonis Leiterin Veranstaltungsmanagement E-Mail schreiben
Dr. Marc Zgaga
Dr. Marc Zgaga Dr. Marc Zgaga Vorstandsvorsitzender E-Mail schreiben