Welche Vorteile haben Verbundgruppen durch die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)?

Energieeffizienz ist eines der bewegendsten Themen vor allem für Verbundgruppen. So sind steigende Betriebskosten maßgebend für die notwendigen Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz der Gebäudeanlagentechnik.

Diese sind oft mit umfangreichen Investitionskosten verbunden. Wie können Investitionen in Energieeffizienzmaßnahmen attraktiver werden? Die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude bietet Verbundgruppen vielfältige Investitionsanreize für die energetische Sanierung von Bestandsgebäuden.

Zu Beginn des Jahres veröffentlichte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Das Förderprogramm ist einer der wichtigsten Tragpfeiler im nationalen Klimaschutzprogramm 2030 des Bundes. Ziel ist es, bei Bestandsgebäuden, die älter als 5 Jahre sind, den Primärenergieverbrauch durch Maßnahmen zur Energieeinsparung und dem Einsatz von regenerativen Energien kontinuierlich zu senken.

Für Verbundgruppen eröffnet sich durch die vorhandene rückständige Haustechnik ein enormes Sanierungspotenzial, welches als förderfähig eingestuft werden kann. Ein besonderer Vorteil besteht darin, dass die staatlichen Zuschüsse von der Europäischen Kommission als beihilfefrei eingestuft wurden. Somit müssen keine vorhandenen Förderungen angegeben werden. Die einzelnen Unternehmen haben damit nun die Möglichkeit, Klimaanlagen, LED Beleuchtung und Lüftungsanlagen energieeffizient zu sanieren und zusätzlich Fördergelder zu erhalten.

Konkret bedeutet dies, dass Projekte in den genannten Gebäudeanlagentechniken mit 20 Prozent der förderfähigen Investitionskosten bezuschusst werden. Wichtig ist hierbei, dass die Anlagentechnik nicht vor der Antragstellung beauftragt wird. Zusätzlich ist ein zugelassener Sachverständiger für die Begleitung notwendig. Die Fördermittel-Experten von ecogreen haben alle erforderlichen Zulassungen und sind ebenfalls in der Energieeffizienz-Experten-Liste des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gelistet. Mit ecogreen haben Verbundgruppen die Möglichkeit, den Aufwand der Förderung gering zu halten, da nicht nur die Antragsstellung übernommen wird, sondern der Förderprozess ganzheitlich von den Fördermittel-Experten betreut wird.

Zusammenfassend bietet sich den Verbundgruppen durch die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) ein attraktiver Investitionsanreiz für Energieeffizienzmaßnahmen, um die Betriebskosten zu senken und zusätzlich das Klimaziel Deutschlands zu unterstützen. 

Kontakt:
   
ecogreen GmbH & Co. KG – Ihre Fördermittel-Experten
Brandenburger Straße 6
27755 Delmenhorst

Telefon: 04221 45776-90
E-Mail: beg@ecogreen-gruppe.de 

Ansprechpartner

Andreas MiernikServiCon Service & Consult
Andreas Miernik Bereichsleiter Mitgliederservice & Vertrieb Mehr Infos
ServiCon Service & Consult
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht