Umfassendes Daten-Konzept für MHK Group AG

Die MHK Group AG ist eine erfolgreiche Gemeinschaft für mittelständische Handels- und Handwerksunternehmen rund um das Thema Haus und Wohnen. Sie zählt zur Spitzengruppe der europäischen Einkaufs- und Dienstleistungskooperationen.

Günstige Einkaufskonditionen, profilierte Vermarktungskonzepte und auf die Branchen Haus und Wohnen spezialisierte Dienstleistungen stärken die über 3.200 Gesellschafter, die 2019 einen Umsatz von über 6,6 Milliarden Euro repräsentierten, und sorgen dafür, dass diese sich im Markt überdurchschnittlich und nachhaltig erfolgreich entwickeln können. Bereits seit September 2001 bezieht die IT-Tochtergesellschaft macrocom gesicherte hochverfügbare Housing Services von ecotel und nutzt als Standort das ISO27001-zertifizierte ecotel Rechenzentrum für die geschützte Unterbringung der eigenen Server in modernen Systemracks. Deren Verfügbarkeit wird dort mit dem 24x7 Service durch das ecotel NOC überwacht und sichergestellt. Domain Services runden das Housing/ Hosting Gesamtpaket ab.

Neue Anforderungen an sichere WAN Netzwerktechnik

Als das vorhandene IPSec-VPN der MHK Group auf den Prüfstand gestellt wurde und die erneute Auftragsvergabe für die gesicherte standortübergreifende Unternehmenskommunikation zur Disposition stand, konnte die ecotel mit ihrer langjährigen VPN-Kompetenz auch in diesem Bereich überzeugen. Zentrale Anforderung war ein hochverfügbares WAN-Netz mit entsprechenden Bandbreiten für den abgesicherten Datenaustausch von nationalen und internationalen MHK-Standorten. Zusätzliche Herausforderung: Die sichere Integration der Housing-Dienste in Form einer LAN-Kopplung der Serversysteme über das neue MPLS-VPN.

Diese Vorgabe erfordert eine stabile und intelligente Standortvernetzung in Form eines leistungsstarken MPLS-Virtual Private Networks (VPN), mit dem große Datenpakete besonders schnell und sicher transportiert und verarbeitet werden können. Für das neue VPN-Datennetz der MHK Group wurden von ecotel 3 Standorte in Deutschland und 3 europäische Standorte in Belgien, den Niederlanden und Österreich über performante Ethernet-Anbindungen auf Basis von Glasfaser- und Kupfer-Technologie miteinander vernetzt. Damit lassen sich in der Spitze garantierte symmetrische Übertragungs-Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s erzielen.

Unter einem Dach: In der MHK Europazentrale arbeiten 16 Dienstleistungsgesellschaften für den Erfolg der MHK-Gesellschafter
Für die Anbindung der Europa-Zentrale der MHK-Group in Dreieich bei Frankfurt kamen doppelte Sicherheitsmaßnahmen zum Einsatz: 

Im Rahmen des Multi-Carrier-Konzepts von ecotel wurden die Datenleitungen über zwei verschiedene Vorlieferanten realisiert. Zusätzlich ist die Zentrale über zwei separate Hauseinführungen redundant an einen Glasfaserring angebunden Die Integration der zentralen Housing-Dienste im ecotel Rechenzentrum in das neue MPLS-VPN hat den zusätzlichen Vorteil, dass die Verkehrswege gekürzt und die Leitungskapazitäten entlastet und somit optimiert werden

Zusätzliche Sicherheit in Richtung öffentliches Internet

Über einen zentralen Internet-Breakout mit 1 Gbit/s-Port inklusive einer von ecotel gemanagten Firewall wird für alle MHK-Standorte der abgesicherte Zugang zum öffentlichen Internet hergestellt. Alle der MHK Group angeschlossenen Handelspartner greifen auf die im ecotel Rechenzentrum gehosteten Dienste und Anwendungen der MHK Group sicher und schnell zu. Dazu gehören beispielsweise Finanzierungsdienste der MHK hauseigenen CRONBANK, Einkaufsleistungen für die Gesellschafter oder innovative 3-D-Planungssysteme. Auch im Bereich der Festnetztelefonie setzt die MHK Group auf ecotel. Die Ablösung der veralteten ISDN-Technologie und die Migration auf moderne VoIP-Telefonie ist mit dem skalierbaren SIP-Trunk von ecotel erfolgreich durchgeführt worden. Alle deutschen Standorte sind mittlerweile an einen zentralen ecotel SIP-Trunk angeschlossen.

Jürgen Riese, Information Security Officer der MHK Group, erklärt: „Mit dem neuen Datennetz von ecotel erhalten wir nicht nur ein besonders sicheres, vollständig gemanagtes MPLS-VPN, sondern spüren auch eine deutliche Verbesserung der Performance. Die Konzentrierung der Services auf einen Anbieter mit einheitlichen verantwortlichen Ansprechpartnern für Housing und VPN ist ein enormer Vorteil für uns. Hierbei vertrauen wir auch auf die seit fast einem Jahrzehnt bestehende Partnerschaft mit ecotel. Das klare Gesamtkonzept und die faire Preisgestaltung haben uns nachhaltig überzeugt.“

Zusammenfassung

Herausforderungen:

  • Breitbandiges Hochleistungs-/Daten-Netz mit Anbindung von nationalen und europäischen Standorten inklusive Vernetzung mit deutscher Zentrale
  • Integration des Housing (2 Racks) in MPLS-VPN

Lösungen:

  • Anbindung der einzelnen Standorte mit garantierten symmetrischen Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s bei Verfügbarkeiten von mindestens 99,5%
  • Housing im unternehmenseigenen Rechenzentrum »Made in Germany«

Produkte:

  • ecotel ethernet.VPN
  • ecotel ethernet access
  • ecotel Housing
  • ecotel SIP-Trunk

Technologie:

  • Standortvernetzung mit einem Ethernet Virtual Private Network (VPN) via MPLS-Technologie
  • Housing im zertifizierten unternehmenseigenen Rechenzentrum (ISO und eco Star) mit Redundanz für Internet-Anbindungen und Stromversorgung und mit energiesparender Klimatisierung
  • SIP-Technologie ist Basis für moderne VoIP-Telefonie

Ansprechpartner

Andreas MiernikServiCon Service & Consult
Andreas Miernik Bereichsleiter Mitgliederservice & Vertrieb Mehr Infos
ServiCon Service & Consult
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht