MENÜ Close
Was suchen Sie?

Übersicht Förderprogramme

In den letzten Wochen und Monaten haben uns aus den Verbundgruppen vermehrt Anfragen in Bezug auf das Thema "Förderprogramme" erreicht. Im folgenden Artikel haben wir Ihnen eine Übersicht erstellt, wo Sie Informationen zu den verschiedenen Programmen erhalten und welche ServiCon-Partner eine entsprechende Beratung anbieten.

1. Fördermitteldatenbank des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

In der Förderdatenbank Sie einen Überblick über Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union. Über die Suchfunktion können Sie die Datenbank nach Thema, Bereich und PLZ filtern, um die für Sie relevanten Förderangebote zu ermitteln.

Zur Förderdatenbank des Bundes

2. Leitstelle für Gewerbeförderungsmittel des Bundes -Beratungsförderung „Förderung unternehmerischen Knowhows“

Diese Unternehmen sind antragsberechtigt:

Die „Förderung unternehmerischen Know-hows" richtet sich an

  • Junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind (Jungunternehmen), Bemessungsgrundlage: 4.000 Euro
  • Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung (Bestandsunternehmen), Bemessungsgrundlage: 3.000 Euro
  • Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden – unabhängig vom Unternehmensalter (Unternehmen in Schwierigkeiten), Bemessungsgrundlage: 2.000 Euro

    Folgende Beratungsleistungen können gefördert werden:

    1. Allgemeine Beratungen
    2. Spezielle Beratungen – themenbezogen
    3. Spezielle Beratungen – personenbezogen 

    Diese Beratungen werden NICHT gefördert:

    Beratungen, die:

    • ganz oder teilweise mit anderen öffentlichen Zuschüssen einschließlich Mitteln der Strukturfonds und des ESF finanziert werden (Kumulierungsverbot)
    • Vermittlungstätigkeiten beinhalten und/oder deren Zweck auf den Erwerb von bestimmten Waren oder Dienstleistungen gerichtet ist, die von den Beraterinnen oder Beratern selbst vertrieben werden (Neutralität)
    • überwiegend Rechts- und Versicherungsfragen sowie steuerberatende Tätigkeiten, wie z. B. die Ausarbeitung von Verträgen, die Aufstellung von Jahresabschlüssen oder Buchführungsarbeiten zum Inhalt haben

    Wichtige Details zum Verfahren:

    • bevor mit der Beratung begonnen wird muss der Antrag gestellt sein
    • und der Maßnahmenbeginn von der Leitstelle genehmigt sein
    • Beratervertrag darf erst nach Genehmigung durch Leitstelle abgeschlossen werden (hier Zusatz beachten: „kostenloser Rücktritt“)
    • rückwirkende Förderung ist ausgeschlossen
    • Zuschuss darf NICHT abgetreten werden 

    Weitere Informationen zu den Beratungsrichtlinien des BAFA finden Sie HIER. 

    Zur Website der Leitstelle geht es HIER.

    Ausnahmeregelung für Verbundgruppen

    Damit ihre Verbundgruppe als Beratungsunternehmen vom BAFA anerkannt wird, bedarf es einer Mitgliedschaft im DER MITTELSTANDSVERBUND – ZGV e.V. sowie einem entsprechenden Antrag beim BAFA.

    Für die Förderung der Beratungsleistungen ihrer Verbundgruppe müssen überdies folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

    1. Die Beratungen müssen von einer eigenen Beratungseinheit in der Kooperationszentrale erfolgen.

    Hierzu genügt eine eigene Kostenstelle oder ein entsprechendes Profitcenter.

    1. Es werden nur Beratungen gefördert, die für den Beratenden kostenpflichtig sind und die auch schon in der Vergangenheit kostenpflichtig waren.
    2. Es sollten höchstens die Tagessätze des Vorjahres fakturiert werden.
    3. Es muss ein aktueller Geschäftsbericht der Verbundgruppe an das BAFA sowie den MITTELSTANDSVERBUND geschickt werden.
    4. Es muss ein aktueller Muster-Mitgliedsvertrag an das BAFA und den MITTELSTANDSVERBUND gesendet werden.
    5. Auf den Anträgen soll klar und deutlich die Mitgliedschaft im MITTELSTANDSVERBUND notiert werden, um die Ausnahmeregelung nutzen zu können.
    6. Dem BAFA wird ein außerordentliches Prüfrecht in der Kooperationszentrale eingeräumt 

    Die Ausnahmeregelung für Verbundgruppen gilt noch bis Ende 2022.

    3. Verbundgruppen helfen Verbundgruppen: Förderprogrammübersicht der Soennecken

    Auch die Soennecken stellt den Verbundgruppen eine Übersicht der Fördermittelprogramme mit den wichtigsten Informationen zur Verfügung und verlinkt für tiefergehende Informationen auf die entsprechenden Webseiten:

    Zur Förderprogrammübersicht

    Die Soennecken fokussiert sich in Ihrer Übersicht auf Förderprogramme im Bereich Digitalisierung

    4. Förderberatung der ServiCon Partner

    Neben den oben genannten Informationsquellen bieten auch drei unserer ServiCon-Partner Informationen und Beratung zum Thema Förderprogramme an:

    4a. Quick-Check der Telekom

    Ermitteln Sie Ihre Förderchancen!

    Ihr kleines oder mittelständisches Unternehmen plant die Anschaffung neuer, digitaler Lösungen? Staatliche Programme übernehmen teilweise bis zu 70 Prozent der anfallenden Kosten! Ob Sie förderfähig sind und welche Förderprogramme für Sie in Frage kommen können: Das zeigt Ihnen unser Quick-Check – exklusiv für die staatliche Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen. 

    Jetzt Förderfähigkeit prüfen

    4b. Förderberatung von Vodafone

    Online-Präsenz, mobile Erreichbarkeit und umfassende Vernetzung: Die Digitalisierung stellt kleine und mittelständische Unternehmen vor große Herausforderungen. Um diese zu bewältigen, können kleinere Unternehmen und Handwerksbetriebe auf verschiedene, speziell auf sie zugeschnittene Förderprogramme zurückgreifen.

    Auf der folgenden Seite finden Sie eine gut strukturierte Übersicht unseres Partners Vodafone:

    Übersicht Förderprogramme Digitalisierung

    4c. ecogreen

    Die Fördermittel-Experten unseres Partners ecogreen unterstützen Unternehmen dabei, die passende Förderung zu finden und Fördergelder für energieeffiziente Projekte zu erhalten. Mithilfe der kostenfreien Ersteinschätzung von den Fördermittel-Experten können Unternehmen abwägen, ob sie staatliche Zuschüsse für das Projekt nutzen wollen.

    Weitere Informationen finden Sie hier:

    Zur Website von ecogreen

    4.d fieldfisher

    Unser Partner fieldfisher hilft Ihnen, die richtigen Fördertöpfe zu finden und einen innovativen Antrag zu stellen. Dabei begleiten wir sie auf Wunsch im gesamten Fördermittelverfahren. Unsere Leistungen sind modular aufgebaut. Sie entscheiden, welche Leistungen Ihr Unternehmen braucht.

    Auf Wunsch werden Sie natürlich im gesamten Verfahren begleitet.

    Die Angebotsmodule im Bereich Fördermittel sind:

    • Fördermittel Quick-Check
    • Schulung und Information
    • Beantragung
    • Projektberatung
    • Dokumentation & Reporting

    Weitere Informationen finden Sie hier.

    Andreas Miernik
    Andreas Miernik Andreas Miernik Bereichsleiter Mitgliederservice & Vertrieb E-Mail schreiben