Sicherheit braucht starke Netze

Die Alarmanlage SIM verbindet zuverlässig Sicherheitstechnik und Leitstellen

Für die Zuverlässigkeit von Alarm- bzw. Gefahrenmeldeanlagen ist die störungsfreie Anbindung an die Leitstelle entscheidend. Setzen Sie dabei auf kompromisslose Qualität im ausgezeichneten Mobilfunknetz der Telekom. Die neue Alarmanlagen SIM sorgt für einwandfreie Daten- und Sprachübertragung im Fall der Fälle. Profitieren Sie von höchster Sicherheit zu Top-Konditionen. Digitalisierung. Einfach. Machen.

DER PROFI FüR LEITSTELLEN-ANBINDUNG

Immer häufiger werden SIM-Karten zur Anbindung von Alarmtechnik an die Leitstelle genutzt. Dabei sind die Anforderungen an die Technik hoch: Das Mobilfunknetz muss extrem zuverlässig und leistungsstark sein, um Sprach- und Datentransport permanent zu gewährleisten. Zudem spielen die laufenden Kosten eine wichtige Rolle. Genau für diese spezifischen Anforderungen hat die Telekom auf Grundlage einer Branchenumfrage die neue Alarmanlagen SIM entwickelt. Sie bietet u. a. monatliches Datenvolumen zum günstigen Festpreis im ausgezeichneten und VdS-zertifizierten Netz1. Nutzen Sie die Alarmanlagen SIM wahlweise zur Erstanbindung an die Leitstelle oder alternativ als Zweitweganbindung.

KLEINE KARTE – GROSSE LEISTUNG

- SIM-Karte mit abgestimmten Funktionen für Gefahrenmeldeanlagen (GMA)
  bzw. Alarmanlagen und attraktivem Tarifmodell

- Optimal für alle Anlagen, die nur per Mobilfunk angebunden sind

- Ebenfalls einsetzbar in GMA der VdS-Schadenklassen B und C
  als Zweitweganbindung für GMA, deren Erstweg über einen IP-basierten
  Anschluss realisiert ist

- Verfügbar ab sofort für alle Geschäftskunden

Lesen Sie mehr hier


Ansprechpartner

Michael ZangerleServiCon Service & Consult
Michael Zangerle Referent Marketing und Vertrieb Mehr Infos
ServiCon Service & Consult
Tel.: +49 (221) 35 53 71 40
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht