meistro startet Energiepartnerschaft für den Mittelstand – Kunden erhalten erstmals Energie zu Großhandelspreisen

Der Energiedienstleister meistro ENERGIE GmbH aus Ingolstadt hat im Rahmen seines Autarkiekonzeptes ein neues Produkt entwickelt: Die Mittelstandsenergie empfohlen von ServiCon. Jetzt als Verbundgruppe Energie zum Börsenstrompreis beziehen - wie ein Großhändler.

Überzeugen Sie sich selbst! Das neue Produkt wird im Detail auf der PEAK in Berlin vorgestellt.

Welcher Unternehmer hat schon das notwendige Wissen und die Lust, sich ständig mit Energiefragen zu beschäftigen. Oder gar regelmäßig einen Anbietervergleich durchzuführen, um zu einem vermeintlich besseren Preis die Energie zu beschaffen. Die Mittelstandsenergie setzt genau hier an. Damit werden die Kunden der meistro ENERGIE GmbH autark von aufwendigen Marktbeobachtungen und der Durchführung von zeitintensiven Ausschreibungsverfahren zum vermeintlich richtigen Einkaufszeitpunkt. Energiekunden partizipieren bei der Mittelstandsenergie erstmals auch von sinkenden Energiepreisentwicklungen. Kleine und mittelständische Unternehmen können dabei von einem planbaren Start-Energiefixpreis  und klimaneutraler Energie profitieren. Eine transparente Preisgestaltung ohne versteckte Kosten ist dadurch gewährleistet.

Und so funktioniert das neue Preismodell

Axel Mahnken, Leiter Vertrieb bei meistro: „Wir managen die Energie und unsere Einkaufsprofis optimieren ständig den Einkauf an der Börse. Den indexbasierten Großhandelspreis der Terminmärkte bekommen unsere Kunden weitergeben. Somit können diese erstmals auch von Preissenkungen partizipieren und signifikante Preissprünge gehören der Vergangenheit an. Zu Beginn erhält jeder Kunde einen attraktiven Start-Energiefixpreis für garantierte drei Liefermonate. Die Preisfindungsphase für das erste indexbasierte Lieferjahr beginnt dann mit dem ersten Handelstag nach Vertragsabschluss und endet 15 Tage vor Beendigung des Fixpreiszeitraumes der jeweiligen Abnahmestelle. Für nachfolgende Lieferjahre beginnt die Preisfindungsphase jeweils 12 Monate vorher und endet 15 Tage vor Beginn des jeweiligen Lieferjahres (siehe Grafik).

 Die Vorteile der Mittelstandsenergie im Überblick:

  • Energie zu Großhandelskonditionen
  • Planbarer Start-Energiefixpreis und klimaneutrale Energie (der weitere Preis ermittelt sich als arithmetisches Mittel der veröffentlichten Börsenpreise je Handelstag)
  • Transparente Preisgestaltung ohne versteckte Kosten
  • Keine zusätzlichen Ausschreibungs- und Maklerkosten
  • Wegfall ständiger und aufwendiger Energieanbieterwechsel

Autarker werden durch moderne Messtechnik und bewussteres Energie-Management

meistro möchte mit dem Konzept der Mittelstandsenergie als Baustein des Autarkieansatzes Unternehmen ermöglichen, ihren Autarkiegrad schrittweise und sinnvoll zu erhöhen. Am Anfang jeder Energie-Autarkie steht der Verzicht auf fossile Brennstoffe und die Entscheidung für klimaneutrale Energie oder Ökostrom. Zusätzlich gibt die Messung der Verbrauchsdaten Aufschluss über den energetischen Footprint des jeweiligen Kunden. Mit der modernen meistro Messtechnik als Businesslösung machen Kunden ihre Energieflüsse sichtbar – auch im Branchenvergleich! Stromfresser im Betrieb werden hierdurch erkannt, Energie wird eingespart. Seit 2017 gilt die Einbaupflicht eines Intelligenten Messsystems ab einem Verbrauch von 10.000 kWh. Und das mit Grund: Mithilfe moderner und fernauslesbarer Messtechnik kann das Verbrauchsverhalten analysiert und die volle Kostenkontrolle gewährleistet werden. Das schafft Erleichterung und zusätzliche Transparenz bei der ISO 50001 Zertifizierung. Manuelle Verwaltungsaufwände werden reduziert und die Zählerstände werden automatisch erfasst und übertragen. Außerdem können alleine durch dieses Wissen 3 bis 7 Prozent Energie eingespart werden. Zusätzlich fördert das BMWi den Einbau einer intelligenten Verbrauchermessung mit 50 Prozent, was Einbau-Mehrkosten vermeidet.

Ansprechpartner

Stefan Froeb
Tel.: 0841 657000 
stefan.froeb@meistro.de

Ansprechpartner

Michael ZangerleServiCon Service & Consult
Michael Zangerle Referent Marketing und Vertrieb Mehr Infos
ServiCon Service & Consult
Tel.: +49 (221) 35 53 71 40
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht