ADV beim Ankertag der ServiCon: So unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter im Change-Prozess

Der zunehmende Druck der Märkte zwingt Unternehmen dazu, ihr Geschäftsmodell ständig weiterzuentwickeln. Dieser laufende Change-Prozess fordert sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeiter. Wie können genossenschaftliche Unternehmen und Kooperationen ihre Mitarbeiter bei diesen Herausforderungen besser unterstützen? Zu dieser Frage präsentierten Birgit Poisel und Kai Geisslreither Anfang Oktober auf dem Ankertag "Brennpunkt Personal“ des Mittelstandsverbundes in Dortmund konkrete Lösungen.

Kai Geisslreither, Akademie der Verbundgruppen ADVUnter dem Titel „Nutzen von Coaching in agilen Transformationsprozessen“ haben Birgit Poisel und Kai Geisslreither in ihrem Vortrag einen Bogen zwischen dem zunehmenden Druck des Marktes auf den kooperierenden Mittelstand und dem sich daraus ergebenden Druck, der auf dem einzelnen Mitarbeiter lastet, geschlagen.

Wenn der Wettbewerb immer schneller und konsequenter innoviert, müssen auch traditionelle Unternehmen – insbesondere im technologischen Bereich – aufrüsten. Verbundgruppenzentralen sind gefordert, für ihre Anschlusshäuser Plattformlösungen, Online-Shops, Websites und Content zu liefern. Daneben benötigen die Anschlusshäuser immer mehr digitale Dienstleistungen wie SEO, SEA oder Big Data.

Die Entwicklung neuer (digitaler) Leistungen ist ein komplexes Unterfangen. Anders als bei herkömmlichen Entwicklungen neuer Leistungen und Produkte stehen hier weder das konkrete Endprodukt noch der Entwicklungsweg dorthin im Vorhinein fest. Um dennoch wettbewerbsfähige digitale Leistungen anbieten zu können, durchlaufen immer mehr Verbundgruppen eine digitale Transformation, in deren Kontext Strategie, Struktur und Prozesse ebenso auf den Prüfstand gestellt werden müssen wie Führung, HR und Unternehmenskultur.

Am Ende der Transformation steht in der Regel eine agile Unternehmensstruktur, die Kundenbedarfe, Flexibilität, Kooperation und Vielfalt in den Mittelpunkt der Wertschöpfung stellt. In einem solchen agilen Umfeld arbeiten Teams eigenverantwortlich und kollaborativ. Hierarchische Strukturen verschwinden – und mit ihnen detaillierte Zielsetzungen, Aufgabenbeschreibungen und Vorgaben.

ADV unterstützt auf dem Weg in die agile Arbeitswelt

Manche Mitarbeiter blühen ob der neuen Gestaltungsspielräume auf, andere fühlen sich orientierungslos und überfordert. Damit auch ihnen der Weg in die agile Arbeitswelt gelingt, ist es betriebswirtschaftlich geboten, Führungskräften und Mitarbeitern Unterstützung durch eine persönliche Begleitung anzubieten. Agile Coaches bieten Prozessbegleitung an und unterstützen bei der Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen sowie der Beseitigung von Arbeitshürden.

People Coaches offerieren den Mitarbeitern eine persönliche Umsetzungsbegleitung sowie Unterstützung bei der Reflexion von Zielen, Werten und Haltungen. Diese vertrauensvolle und enge Begleitung erhöht die Veränderungsbereitschaft und -fähigkeit. Sie trägt so dazu bei, dass Mitarbeiter sich in den verändernden Arbeitswelten nicht verloren oder überfordert fühlen, sondern persönlich Klarheit über Chancen und den Sinn der Arbeit erhalten. Ein ehrliches, gut gemachtes Coaching erhöht die Mitarbeiterzufriedenheit und -motivation sowie die Bindung zum Unternehmen auch und gerade in turbulenten Zeiten und ist somit bares Geld wert.

Teil des Vortrags war auch eine Selbsteinschätzung der Teilnehmer, die sich und ihre Unternehmen auf dem persönlichen Weg in die agile Welt ehrlich und ungeschminkt einschätzten. Dabei zeigte sich ein weithin bekanntes Bild: Theoretisches Wissen um agiles Arbeiten ist bei vielen Fach- und Führungskräften vorhanden. Der Weg in die Umsetzung ist weithin noch unbekannt und braucht Unterstützung – gerne steht Ihnen die ADV dabei zur Seite. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen einfach.

Ansprechpartner für weitere Infos:

Kai Geisslreither
Tel.: 02602 14221 
kai.geisslereither@verbundgruppenakademie.de 

Ansprechpartner

Jörg GlaserServiCon Service & Consult
Jörg Glaser Vorstand Mehr Infos
ServiCon Service & Consult
Tel.: +49 (221) 35 53 71 30
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht