Nachhaltigkeit: Konkrete Handlungserfordernisse für den Mittelstand

Seit der Vorstellung des „European Green Deal“ hat das Thema Nachhaltigkeit in Unternehmen stark an Fahrt aufgenommen; Verantwortlichkeiten entlang der Lieferketten, die Umsteuerung von Finanzströmen in „ökologisch nachhaltige“ Aktivitäten oder Berichtspflichten in einem weitaus umfassenderen Maß, als bislang sind daher nicht mehr Zukunftsthemen, sondern werden von den europäischen und deutschen Gesetzgeber derzeit in verpflichtende Vorgaben gegossen. Die Anforderungen, die Kunden an Unternehmen aber auch Geschäftspartner stellen, nehmen dabei stetig zu. Auch wenn ein maßvoller Eingriff in Unternehmensprozesse die Zielsetzung ist, so werden sich auch mittelständische Unternehmen – Verbundgruppen-Zentralen und deren Anschlusshäuser gleichermaßen – auf dieses „New Normal“ einstellen müssen. 

Nachhaltigkeit im Verbund 

Das ServiCon Webinar "Nachhaltigkeit: Konkrete Handlungserfordernisse für den Mittelstand" greift diese Thematik daher auf. Verbundgruppen-Zentralen soll dabei ein Überblick darüber verschafft werden, welche konkreten Handlungserfordernisse auf Sie und Ihre Anschlusshäuser zukommen. Daneben werden im Webinar konkrete Schritte aufgezeigt, wie Ihre Verbundgruppe – auch ohne direkt von den zukünftigen Pflichten betroffen zu sein – Nachhaltigkeits-Strategien im Unternehmen aufbauen kann. Mit Herrn Volker Hartke, Wirtschaftprüfer und Steuerberater der AWADO GmbH WPG StBG, konnten wir einen ausgesprochenen und erfahrenen Experten auf diesem Gebiet gewinnen. 

Ansprechpartner

Tim GeierDER MITTELSTANDSVERBUND
Tim Geier Büroleiter Brüssel Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
E-Mail schreiben