Das Rad dreht sich immer schneller!

Die Fahrzeugbeschaffung, insbesondere die der Pkws für Mitglieder, war lange Zeit darauf beschränkt, dass Gruppenzentralen mit regional tätigen Automobilhändlern Rahmenverträge abschlossen und damit im Extremfall einem Anschlusshaus aus München einen  Automobilhändler aus Husum empfehlen mussten. Im Laufe des Jahres 2003 ist es der ServiCon Stück für Stück gelungen, mit fast allen  Automobilherstellern bundesweit gültige Rahmenverträge abzuschließen, so dass das Münchner Anschlusshaus auch beim Münchner Automobilhändler ohne Verhandlungen an den Rabattierungen teilhaben kann. Im Laufe des nächsten Jahres wird sich aber auch dies wieder ändern, da der Wegfall der Gruppenfreistellungsverordnung in der Automobilbranche zu einer deutlichen Umstrukturierung führen wird. Das Leasing von Fahrzeugen ist nicht nur aufgrund der nutzungsabhängigen Verteilung der Kosten interessant. Auch wenn man sich die teilweise sehr hoch angesetzten Restwerte in den Angeboten betrachtet, muss man feststellen, dass diese Finanzierungsform für Unternehmer sehr interessant ist, insbesondere in Verbindung mit der günstigen Beschaffungsmöglichkeit über die ServiCon Rabatte.

Wenn Sie auch Nutzfahrzeuge in großer Zahl und in einem regelmäßigen Beschaffungsintervall benötigten, bewegen Sie sich in Marktsegmenten, in denen eine direkte Ansprache der Hersteller und Händler zu empfehlen ist. Eine Bündelung über die ServiCon ist auf Anfrage ebenfalls möglich. Aus den Verbundgruppen ist immer wieder zu hören, dass bei Bestellung einer großen Anzahl von Nutzfahrzeugen einer Marke auch die Bestellung der Pkw dieser Marke sehr attraktiv werden kann!

Für die Märkte  Autoteile, Autozubehör, Navigationssysteme, Kommunikationssyteme oder Reifen können wir Ihnen die Key-Account-Aktivitäten der entsprechenden Verbundgruppen im ZGV empfehlen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Glaser j.glaser@ServiCon.de.